07. März 2017 | Adelaide (Australien)

Durcheinander in Down Under

Sehr schwierige Bedingungen bei unserem zweiten Rennen in Australien. Der erste Versuch das Event zuende zu bringen scheiterte nach dem dritten Neustart des Rennens. Obwohl die Rennleitung nichts unversucht ließ, vereitelten technische Schwierigkeiten eine Weiterfahrt.
Auch der zweite Termin, zwei Wochen später offenbarte das gleiche Problem wie schon zuvor. Erst ein Wechsel des Servers brachte den gewünschten Erfolg. Dadurch kam es zu der ungewohnten Maßnahme, das Rennen in 2 Teilen fahren zu müssen.

Aber jetzt der Reihe nach. Das Qualifying lief noch wie gewohnt, auch der Polesetter war keine Überraschung, Jonathan Lahdo... Im übrigen waren 7 VorteX Fahrer unter den ersten 10, allen voran das P51 Team mit Jonathan, Dennis Kieseling und Stefan Bäumer, starke Leistung.
Der Rennstart verlief wie auch schon zuvor ohne Probleme, und damit mal ein ganz großes Lob an alle Fahrer, das ist auf dieser Strecke nicht selbsverständlich. Im Laufe der ersten Viertelstunde gab es dann allerdings eine Menge zwischenfälle und das würfelte das Feld ziemlich durcheinander.

Und dann kam das, was alle befürchtet hatten, der Server gab den Geist auf. Die Fehlersuche ist seitdem in vollem Gange, aber diesesmal war vorgesorgt und wir wechselten auf unseren Ersatzserver. Das hatte zur Folge, das alle wieder an den Start durften und eine zweite Chance bekamen, und das Rennen wurde auf 60 min verkürzt. Gestartet wurde in der letzten bekannten Reihenfolge vor dem Abbruch.

Und noch einmal ein Lob und ein grosses Danke an alle Fahrer für ihre Geduld und die Motivation, das Rennen weiterzufahren. Auch der Rennleitung gefällt der Zustand nicht und es wird alles versucht, den Fehler zu beheben.

Damit stand Dennis Kieseling auf der Pole, und das sollte sich auch nicht mehr ändern. Jedenfalls bis 5min vor Rennende, das musste er noch kurz zum Tanken an die Box und fiel so auf den zweiten Platz zurück, nach einem fehlerfreien Rennen. Das Kunstück gelang Jan Tietz allerdings auch, nur ging seine Viper etwas sparsamer mit dem Benzin um und so konnte er sich den verdienten Sieg holen.

Im groben lässt sich sagen, es gab keine Minute ohne irgendwelche Zwischenfälle, und obendrein gab es ein großes Favoritensterben. Wer es noch nicht gesehen hat, sollte sich den Stream unbedingt noch ansehen
: click here

Glück im Unglück hatte VorteX Motorsports. Wir konnten uns die Gesamtführung trotz Unfällen aller drei Fahrer zurückerobern. Und so sieht es im Moment aus :
Platz 1 : VorteX-Motorsports 283 Punkte,
Platz 2 : WuD e.V. Dragon 270 Punkte,
Platz 3 : VorteX-Motorsports P51 236 Punkte.

und jetzt geht es nach Amerika, auf den Kurs von Elkhard Lake. Im Gegensatz zu Adelaide ein sehr schneller Kurs mit viel Auslaufzonen. Unsere Corvettes sollten sich in ihrem Heimatland wohlfühlen, sollte man meinen...bis dahin, euer VorteX-Motorsports Team (TB)
 

19. Februar 2017 | Adelaide (Australien)

Thunder in down under ...

Nach unserem nicht so ganz erfolgreichem Besuch im australischen Bathurst,wo wir zwar einen Sieg feiern konnten, aber leider die Gesamtführung in der Teamwertung verloren haben, steht nun der zweite Teil unserer Australien Reise an: Adelaide !
Der Höhepunkt dieses Abschnittes beginnt wie immer pünktlich am Sonntagabend mit dem 15 minütigen Qualifying zum 8. Lauf der SRC RFRL GTM 2016. Direkt im Anschluss um 20 Uhr werden die Lichter der Startampel aus - und das Hauptrennen losgehen.

Es wird ein hartes Stadtrennen werden, denn los geht es schon direkt nach dem Start mit der Einfahrt der ganzen Meute in die erste Schikane und wirkliche Kurven gibt es hier nicht so viele, eher sind es Ecken, Knicke und Kanten.
Was es aber hier gibt, und zwar viele, sind : Mauern, ganz viel Mauern. Mauern die es gilt möglichst nicht zu berühren denn die Reparatur von Aufhängungen oder das ersetzen diverser verlorener Anbauteile kostet doch viel Zeit und Plätze. Also, Augen auf im Straßenverkehr !

Die Augen auf hat auch an diesem Rennwochende wieder unser Kommentator Roland Niemann, der das ganze Geschehen im LiveStream in Szene setzen und Worte fassen wird. Wie immer spannend anzusehen und wie immer toll moderiert – es lohnt sich !!!

Wer sich das Rennen anschauen möchte, hier ist der Link. : click here

oder dieser geht auch : click here

VorteX-Motorsports wünscht allen Teilnehmern und Zuschauern zum Rennen viel Erfolg und spannende Unterhaltung !
viel Spaß, euer VorteX-Motorsports Team (SB)
 

05. Februar 2017 | Bathurst (Australien)

Down under........ tschikketschikkaaah...

Herzlich Willkommen auf dem Mount Panorama Circuit, auch scherzhaft Nordschleife Australiens genannt.
Die sechste Station unserer zwölf Rennen umfassenden Meisterschaft steht an, und es könnte nicht knapper sein. Das Team VorteX-Motorsports auf Corvette C7 führt die Tabelle mit 212 Punkten an, direkt dahinter Wud Multigaming auf Ferrari 458 mit 210 Punkten.

Und just zu diesem Zeitpunkt kommt diese Strecke ins Spiel. Für manch einen ist das Wort "Bathurst" in Verbindung mit Rennsport ein absolutes "no go", für die anderen ein absolutes Highlight im Rennkalender. Topspeed auf der bergab führenden langen Geraden knapp 300 km/h, teilweise 16% Steigung und Highspeed durch einen Tunnel aus Mauern. Und genau diese Mischung macht den Reiz der Strecke aus, und wehe es kommt noch Regen ....
Kaum eine andere Rennstrecke der Welt nötigt dem Fahrer soviel Respekt, Konzentration, Mut und können ab wie dieser Rundkurs. Manch schnelle Runde kommt nur zustande, wenn man ebendiese Mauern zu Hilfe nimmt. Oder es gibt eine Menge Schrott, das kann auch dabei rauskommen. Wie sich das Fahrerfeld am Ende aufteilt und wer bei der Zielflagge die Kängurunase vorn hat, daß wird sich heute Abend zeigen. Aber hier gilt es wie in keinem anderen Rennen der Saison : The Race is over, when the Fat Lady sings. Und keinen Moment früher.

Die ganze Action kann wie immer mitverfolgt werden in einem sehr spannendem LiveStream. Ab 19:30 Uhr sitzt unser Kommentator Roland Niemann nicht mehr auf dem Surfbrett, sondern in seinem gepolsterten Moderationssessel und wird mit der Qualifikation zur Startaufstellung auf das evtl. spannungsreichste Rennen zur SRC-GTM2016/17 hin moderieren.

Wer sich das Rennen anschauen möchte, hier ist der Link. : click here

oder dieser geht auch : click here

Noch ist für uns alles drin, drückt uns die Daumen und das VorteX-Motorsports Team wünscht allen Teilnehmern und Zuschauern zum heutigen Rennen viel Erfolg und gute Unterhaltung.
viel Spaß, euer VorteX-Motorsports Team (TB + SB)
 

22. Januar 2017 | Suzuka (Japan)

Im Land der aufgehenden Sonne ...

Es ist wieder soweit, der Rennzirkus der SRC-GT Masters 2016 lädt zur gemeinschaftlichen Nudelsuppe ins beschauliche Japan ein. Der 6. Lauf der aktuellen Meisterschaft steht an und niemand weiß, was auf die Piloten zukommt :
Es gab einige verregnete Trainingstage, es gab einige trockene Trainingstage, es gab Piloten die viel Flügel fuhren, es gab Piloten die wenig Flügel fuhren, dann welche mit weichen und diejenigen mit harten Reifen. Wie auch immer, die in den Trainingssitzungen gezeigten Zeiten lassen auch keinen Schluss zu, wie sich das Feld sortieren wird. Zeitenmässig herrscht totale Enge, Fakt ist aber , die Reifen sind der Schlüssel zum Erfolg - nur wo ist der Schlüssel zum richtigen Reifenlager ?!

Aufklärung über all diese Fragen gibt es heute Abend mit Beginn des LiveStreams zum heutigen Rennen. Pünktlich um 19:30 Uhr wird Kommentator Roland Niemann sein Mikrofon "On Air" schalten und mit der viertelstündigen Qualifikation aus Suzuka auf das neunzigminütige Hauptrennen hin moderieren.
Für Spannung ist gesorgt, für Suppe auch und fehlender Reis dürfte heute auch nicht das Problem sein. Wir wünschen allen Interessierten viel Spass beim Zusehen und sind gespannt wer heute die Siegertrophäe, wahrscheinlich eine handgeklöppelte Sushirolle mit Glasnudeln, in Empfang nehmen wird.

Das Rennen in Monza war für uns ein voller Erfolg, 2 Fahrer auf dem Siegerpodest. Das wird heute schwer, aber nicht unmöglich sein, drückt uns de Daumen.

Wer sich das Rennen anschauen möchte, hier ist der Link. : click here

oder dieser geht auch : click here

viel Spaß, euer VorteX-Motorsports Team (SB)
 

08. Januar 2017 | Monza (Italien)

Neues Jahr , neues Glück

...und schon wieder Italien. Nach der Pause über den Jahreswechsel heißt es, auf in den Königlichen Park von Monza. Was das bedeutet, weiß jeder Motorsportfan:
...Höchstgeschwindigkeit und Windschattenschlachten...

Auf keiner anderen Strecke werden unsere Boliden auf so wenig Abtrieb wie in Monza getrimmt. Und auf keiner anderen Strecke wird dem Motor so viel abverlangt wie hier. Wie die Trainingsfahrten gezeigt haben, sind die gefahrenen Zeiten so dicht beisammen, da entscheidet jedes Zehntel. Wer gar eine Sekunde zu langsam ist , steht 20 Plätze weiter hinten.
Wer da im Mittelfeld steht, ist nicht zu beneiden, da 40 Fahrer erwartet werden. Und auch die schnellsten Fahrer müssen erstmal die erste Schikane überstehen...

Vor dem Rennen stehen 6 VorteX Fahrer in den Top Ten der Trainingszeiten. Mal sehen ob es nach dem Rennen auch noch so aussieht. Auf jeden Fall wird es extrem spannend, das sollte sich keiner entgehen lassen. Unser Moderator Roland Niemann wird euch wieder bestens unterhalten, wenn es um 19.30 Uhr ins Qualifying zum 5 Lauf der Saison in Monza geht.

Wer sich das Rennen anschauen möchte, hier ist der Link. : click here

oder dieser geht auch : click here

viel Spaß, euer VorteX-Motorsports Team (TB)
 
Weitere Beiträge...

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 41

Wer ist Online
Wir haben 18 Gäste online
Website Statistik
mod_vvisit_counterHeute:51
mod_vvisit_counterGestern:254
mod_vvisit_counterDiese Woche:305
mod_vvisit_counterLetzte Woche:2287
mod_vvisit_counterDiesen Monat:8255
mod_vvisit_counterLetzten Monat:9456
mod_vvisit_counterGesamt:418136

Datum: 26.09.2017 04:35
Team Support
Unterstützen Sie uns
bei der Bewältigung
unserer Betriebskosten.

Vielen Dank!

Facebook Likebox