29. Juli 2017 | Monza (Italien)

Es ist wieder so weit..

Noch herrscht eine gespannte Stille im königlichen Park von Monza. Aber das bleibt nicht mehr lange so, alle Teams sind bereit für den Saisonstart. Einzig ein paar Vögel zwitschern vor sich hin. Aber auch die halten den Schnabel, sobald der erste Camaro seinen Motor startet. Die grosse Frage nach der letzten Saison war, welches Auto wird es werden, da die Corvette ein Auslaufmodell war. Die Auswahl unter den GT3-Rennern ist gross.
Bentley ? Gross , Schwer, aber Sauschnell... einzig die Sitzposition auf der rechten Seite gibt Grund zu meckern.
Porsche ? Der Klassiker, aber keiner wollte ihn.
Mclaren...vielleicht nicht langsam, aber ein Sound wie Mamas Küchenmaschine.
Ferrari, mit dem richtigen Setup eine Kurvenmaschine, aber man muss ihn mögen. Bei uns mochte ihn keiner..
BMW M6, leicht zu fahren und auf Anhieb schnell. Soundmäßig nicht so der Hammer, aber unser VorteX-Extreme Team mit Frank Phlipsen, Robin Ricke und Patrick Pajzer konnte nicht wiederstehen.
Für den Mercedes AMG GT haben sich VorteX AMG (Ralf Deininger, Karsten Hoffmann, Marvin Philippin) und unsere Bad Boys (Stefan Bäumer, Stefan Daenecke, Dennis Fuhrheim) entschieden. Schnell, cooler V8 Sound, absolut vertrauenerweckendes Auto, auf allen Strecken siegfähig.
Lamborghini, auch so ein Schreihals wie der Ferrari, eine richtge Rennmaschine. Er war lange der Favorit, allerdings wurde es für das VorteX-Motorsports Team von Thomas Batzke, Karsten Riemichen und Dennis Kieseling dann doch das Hubraummonster Chevrolet Camaro. Wenn man in einer engen Box den Motor startet, stehen erstmal alle Nackenhaare stramm und alle unbedarften Boxenbesucher gehen in Habacht Stellung . Man hat das Gefühl, er hat bei Standgas schon mehr Drehmoment als andere GT3-Renner bei voller Leistung. Auf der Strecke kann ihm keiner der Konkurrenten das Wasser reichen. Jedenfalls nicht, solange es geradeaus geht. Wenn er keine Traktionkontrolle hätte, wäre er wohl unfahrbar, sie ist in jeder Beschleunigungsphase im Dauereinsatz. Egal in welchem Gang...

Und jetzt ist nach ein paar Wochen Training das erste Rennen da. Alle Autos sind gut vorbereitet, seit letzte Woche fertig lackiert und die Fahrer können es kaum erwarten das es endlich losgeht.
Über die Strecke in Monza braucht man nicht viel sagen, hier zählt vor allem eins : Geschwindigkeit
Wie immer startet das Rennen um 19.30 Uhr, wer es sich anschauen möchte, hier ist der Link. : click here

oder dieser geht auch : click here

viel Spaß, euer VorteX-Motorsports Team (TB)
 

23. Juli 2017 | VorteX - HQ (Deutschland)

Neues Spiel , neues Glück

die SRC/RFRL-GTM geht in eine weitere Runde...
und VorteX-Motorsports ist natürlich wieder mit dabei, wenn am Sonntag den 30. Juli 2017 pünktlich um 20 Uhr die Lichter der Startampeln ausgehen und 37 gemeldete Fahrer, aufgeteilt auf 15 Teams, mit voll durchgedrücktem Gaspedal in die neue Saison starten.

Von den aktuell 15 gemeldeten Teams sind 4 Teams unter der Ägide von Thomas Batzke und somit für die Farben von VorteX-Motorsports in dieser neuen Runde der mittlerweile bewährten Serie der SRC/RFRL-GTM unterwegs. Einen kleinen Wehrmutstropfen hat die neue Saison für die VorteXerianer allerdings, denn der Vorjahresmeister Jonathan Lahdo, mit der ihm eigenen Sicht auf Geschwindigkeit, wird aus zeitlichen Gründen diese Runde nicht mitfahren können und somit muss sich das gesammte VorteX-Team nochmals etwas mehr anstrengen um mit Leistung, Konstanz, Strategie und vielleicht etwas mehr Glück in diesem sehr gut besetztem Fahrerfeld dieser Serie am Ende nicht nur mit der goldenen Ananas ins Headquarter zurückzukehren.

Aber erstmal, die Motivation ist da und es geht los mit einem ersten, zusammenfassenden Ausblick auf die kommende Saison :
An 11 Renntagen mit jeweils einem 90 minütigem Rennen werden sich die Fahrer tolle Positionskämpfe liefern. So wie auch schon in den vorherigen Saisons dieser Serie sind faire, aber sehr enge Rad an Rad-Duelle mit tollen Überholmanövern zu erwarten, was bei den Fahrern einen erhöhten Adrenalinpegel bei den Zuschauern des jeweiligen Live-Streams einen hohen Unterhaltungswert zur Folge hat. Einige der Piloten kennt man als Teilnehmer der voherigen Meisterschaften dieser GTM-Serie, einige Fahrer sind neu zur kommenden Serie dazu gestossen. Daraus haben sich auch einige Teams neu formiert. Neu für alle teilnehmenden Fahrer ist allerdings der Wechsel auf eine andere Modifikation die in der anstehenden Saison gefahren wird. Hierbei fiel die Entscheidung auf die Simtek-Mod mit 8 verschiedenen GT3 SPEC-Fahrzeugen. Diese Mod bietet relativ wenig Einstellmöglichkeiten bezüglich des SetUps, aber die kleinste Änderung bei dem was man verstellen kann hat jeweils eine sehr große Wirkung auf das Fahrzeug und sein Verhalten, sodass schon bei den versuchen, "sein" SetUp für die jeweils nächste Rennstrecke zu bauen, Fingerspitzengefühl gefragt ist. Natürlich werden die Reifen wieder ein Thema sein und auch das Real-Weather ist wieder eine Komponente, die für Spannung bis zum Schluss sorgt.

Die jeweils absolvierten Rennen werden wieder durch eine kompetente Rennkommission mit wechselndne Teilnehmern aus dem Fahrerfeld aufgearbeitet. Etwaige Proteste zu Rennsituationen und auch das regelkonforme Verhalten der Fahrer wird in Augenschein genommen und bewertet, sodass dann zeitnah nach den Rennläufen die Punktetabelle der Fahrer/Teams auf dem aktuellsen Stand ist.

Der Moderator Roland Niemann wird, wie die letzten Jahre auch, die 11 Rennabende mit Beginn der viertelstündigen Qualifikationsläufe für alle Interessierten im Live-Stream eröffnen und dann ab jeweils 20 Uhr wie die Fahrer auch in den Rennmodus schalten und in seiner bewährten, kompetenten und ihm eigenen Art und Weise die Rennen für alle abrunden.
Wir wünschen allen beteiligten Fahrern mit ihren Teams aber uns selbst natürlich eine spannende Rennserie mit vielen wechselnden Podien und allen Zuschauern dieser Serie unterhaltsame Rennen beim zusehen.
Drückt VorteX-Motorsports die Daumen ...(S.B.)
 

26. Mai 2017 | VorteX - HQ (Deutschland)

its over isnt it ? ...yes it is

Am 30.Oktober letzten Jahres startete die erste gemeinsame GTM-Saison zwischen SRC und der RFRL. Ausschlaggebend für den Zusammenschluss dieser Serie war die Idee, ein möglichst großes Fahrerfeld stellen zu können und damit auch höchst anschauliche, spannende Rennduelle zu bieten. Und zwar nicht nur den mitwirkenden Fahrern, sondern auch den interessierten Zuschauern.
Diese Idee kam ursprünglich von VorteX-Motorsports-Teamchef Thomas Batzke, der den Verantwortlichen beider Ligen diesen Vorschlag unterbreitete und damit „voll ins BullsEye“ traf. Das Gerüst zur Serie stand relativ schnell und mit Beginn der Ausschreibung war schnell zu erkennen : det looft , wah !

Zwei Communities /16 Teams / 45 Fahrer und 12 Hotspots der Rennszene – von Imola, RedBullRing, Brno, Monza, Suzuka über Bathhurst, Adelaide, RoadAmerica, LagunaSeca, Malaisya ,Hockenheim bis Dubai – sorgten bei allen Beteiligten für eine gespannte Vorfreude auf den Beginn zur Meisterschaft, zumal aus der vorherigen Meisterschaft klar war : ... Spannung bis zum letzten Rennen ... !
Denn in der 2015/16 ausgetragenen Saison entschied sich die Fahrermeisterschaft erst im letzten Rennen, und auch in der gerade zu Ende gegangenen Saison 2016/17 stand der Name des Gewinners des Titels erst nach überfahren der Ziellinie im letzten von 12 Rennen fest ! Mehr Spannung geht nicht..

VorteX-Motorsports meldete allein schon fünf Teams mit 14 Fahrern zur Meisterschaft an. Es wurde trainiert, „gesetuppt“, probiert und getestet und es wurde belohnt ... Hier geht auch die Team interne Gratulation an Jonathan Lahdo , der mit seiner ihm eigenen Art in der Behandlung von Brems – und hauptsächlich aber Gaspedal den Meistertitel in der Fahrerwertung der SRC-RFRL GTM2016/17 für sich entscheiden konnte !!!
Mit etwas Abstand in der Liste der 45 Fahrer tauchten mit Karsten Riemichen(P4), Dennis Kieseling(P5), Karsten Hoffman(P7) und Thomas Batzke(P8) noch vier weitere VorteX-Piloten in den „Top Ten“ auf. Über die anderen acht VorteX`erianer können wir hoffentlich nach der (schon in Planung befindlichen) nächsten Saison ähnliches berichten.
Die Liste der Teamwertung liest sich insgesamt etwas freundlicher , denn dort belegt VorteX-Motorsports von sechszehn Plätzen , die Ränge : 2 , 3, 5, 10, und 12 ! Alles in allem, ein toller Erfolg für die VorteX-Crew ... mit noch Luft nach oben.

Diese Luft werden wir versuchen zu schnappen, wenn es in die nächste Saison geht. Eventuell mit ein paar kleinen Änderungen was die zu fahrende Mod angeht, aber mal abwarten, was die sehr engagierte Adminschaft rund um diese Serie sich einfallen lässt – wir sind auf jeden Fall dabei und hoffen auf diese Entscheidung auch bei den anderen teilnehmenden Rennställen. Und auch neue Fahrer und Teams sind herzlich willkommen.

VorteX-Motorsports bedankt sich an dieser Stelle bei allen Admins, die wieder einmal einen super Job gemacht haben und diese Serie erst realisiert haben -, bei allen Teams und Fahrern, die diese Saison mit bestritten haben –, bei Roland Niemann, der diese Serie wieder einmal Rennen für Rennen die LiveStreams super spannend und kompetent in Szene gesetzt hat – vielen Dank euch allen dafür !
 

16. Mai 2017 | Dubai (Vereinigte Arabische Emirate)

Finale in der Wüste

Unsere Meisterschaft bleibt spannend. Beim letzten Lauf in der Hitze von Dubai haben immer noch die 3 Teams VorteX, VorteX P51 und WUD Chancen auf die Teammeisterschaft.

In Hockenheim hat es erstmalig ein Rennen durchgängig im Regen gegeben, womit einige Fahrer wohl nicht wirklich gerechnet hatten. Vor dem Rennen konnte nur spekuliert werden, wieviel und wie lange es regnet. Da gab es eine Menge Platz für falsche Setupentscheidungen. Und als der Regen immer stärker wurde, wurden die Unterschiede immer sichtbarer..

Das Rennergebnis war daher gut durchgemischt was die Titelkandidaten angeht, mit einem Sieg für Matthias Weber. So wurde die Entscheidung für das letzte Saisonrennen aufgehoben.
Das zeigt mal wieder, wie eng es in der Serie zugeht. Alle 3 Teams sind fast Punktgleich.

Dazu kommt, das Dennis Kieseling eine Strafe abzusitzen hat und von hinten starten muss, aber bei den Trainings zusammen mit seinem Teamkollegen Traumzeiten vorlegt. Mal abwarten, ob die anderen da kontern können.

Am Sonntag solltet ihr euch das also nicht Entgehen lassen, wie immer um 19.30 Uhr.

Wie immer ist Roland Niemann vor Ort und moderiert das Rennen in voller Länge für euch – drückt uns die Daumen..

Wer sich das Rennen anschauen möchte, hier ist der Link. : click here

oder dieser geht auch : click here

viel Spaß, euer VorteX-Motorsports Team (TB)
 

06. Mai 2017 | Hockenheim/Deutschland

Sehr viel Licht und etwas Schatten
könnte man sagen zu unserem Rennen in Malaysia.

Fangen wir an mit einem Rennsieg für Jonathan Lahdo, wieder einmal. Pole Position, Start Ziel Sieg, besser gehts nicht. Teamkollege Dennis Kieseling fuhr ein sehr starkes Rennen und wurde mit Platz 3 belohnt.

Peter van Gehlen hielt sich dazwischen auf P2 und holte wertvolle Punkte für das WUD Team, während es für Kollege Matthias Weber nach einer Kollision "nur" zu Platz 6 reichte.

Damit war er aber immer noch weit vor dem Team VorteX Motorsports, denn für die Jungs war es der sprichwörtliche Griff ins Klo. Alle 3 Corvette´s waren kurz gesagt zu lahm, um in der Spitzengruppe mitzumischen. Das alle 3 auch noch in Zwischenfälle verwickelt waren und durch Dreher massiv Zeit verloren hat natürlich auch nicht wirklich geholfen. So langte es am Ende für die Plätze 10,12 und 13.
Das hat natürlich die Tabelle ganz ordentlich durcheinandergewürfelt, und WUD war der Nutzniesser nach dem Rennen. So ist jetzt der Zwischenstand :

WUD 401 Punkte, VorteX-Motorsports P51 392 Punkte und VorteX-Motorsports 382 Punkte. Und das bei noch 2 ausstehenden Rennen.

Der vorletzte Lauf startet morgen in Hockenheim. Prognosen werden besser keine abgegeben, denn da haben wir schon zu viele Überraschungen erlebt.
Aber sicher ist, das nichts sicher ist. Jedes dieser 3 Teams kann noch die Meisterschaft gewinnen, es wird ein Schlagabtausch erster Klasse.

Wie immer ist Roland Niemann vor Ort und moderiert das Rennen in voller Länge für euch ab 19.30 Uhr – drückt uns die Daumen..

Wer sich das Rennen anschauen möchte, hier ist der Link. : click here

oder dieser geht auch : click here

viel Spaß, euer VorteX-Motorsports Team (TB)
 
Weitere Beiträge...

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 44

Wer ist Online
Wir haben 4 Gäste online
Website Statistik
mod_vvisit_counterHeute:32
mod_vvisit_counterGestern:287
mod_vvisit_counterDiese Woche:676
mod_vvisit_counterLetzte Woche:2511
mod_vvisit_counterDiesen Monat:7627
mod_vvisit_counterLetzten Monat:8285
mod_vvisit_counterGesamt:538849

Datum: 24.10.2018 01:47
Team Support
Unterstützen Sie uns
bei der Bewältigung
unserer Betriebskosten.

Vielen Dank!

Facebook Likebox