13.August 2017 | Zeltweg (Österreich)

SRC RFRL GTM 2. Wertungslauf A1 Ring

"Ist der Berg auch noch so steil, a bisserl was geht allerweil..."

...und das woll`n und werden alle zum Rennen gemeldeten Piloten mal sehn, was so geht. Auf alle Fälle geht es auf, und zwar in die zweite Runde der SRC/RfRL 2017, und die findet in der beschaulichen Steiermark statt.

Mit diversen Dosen eines lokalen Getränkeherstellers unter dem Arm trifft sich das Fahrerfeld seit der Ankunft aus Monza dort zu regelmäßigen Trainingsrunden um die Boliden von der Highspeedstrecke Monza auf den kurvenreichen RedBullRing abzustimmen.

Das dortige Auf- und Ab der Rennstrecke erfordert wiedermal ein möglichst harmonisches Spiel zwischen Federn, Däpfern, Stoss und Zugkräften und ... wiedermal den Reifen. Das eingesetzte Reifenmodell ist hier abermals gefordert, bzw. ist hier der Fahrer gefordert die Reifen nicht zu überfordern ansonsten geht’s unaufgefordert ab in die Botanik, allerdings mit einem herrlichen Ausblick auf die umliegenden Gipfel von Heidis Zuhause.
Diesen Blick kann man natürlich nur bei schönem Wetter genießen und da kommt auch schon die nächste beachtenswerte Komponente ins Spiel. Nach dem vorangegangenen Meisterschaftslauf in Monza, wo man meinte man hätte sich bei den italienischen Wasserskimeisterschaften eingeschrieben, hoffen doch wohl die meisten Piloten, daß der Geissenpeter vom Almöhi gelernt hat, wie man den Regen für die sonntäglichen Abendstunden aus dem Tal fernhält. Bislang sieht es danach nicht aus, unser Reifenpartner hat schon Regenreifen nachgeliefert...
Wie auch immer, es wird wieder ein spannender Meisterschaftslauf werden, und zumindest in den bisherigen Trainingsläufen, und es gab auch Tage ohne Regen, war das VorteX-Motorsports Team zeitenmässig gut dabei.
Wie es im 90 Minuten Rennen am Sonntagabend aussieht, das erfährt der interessierte Zuschauer und VorteX-Fan bei Roland Niemann in seiner Live-Übertragung des Rennens. Der Sendeschalter geht um punkt 19:30 Uhr auf „ ON AIR „ mit beginn der 15 minütigen Qualifikationssession für die Startaufstellung !
Wie immer an dieser Stelle : wer es sich anschauen möchte, hier ist der Link. : click here

oder dieser geht auch : click here

VorteX-Motorsports wünscht allen teilnehmenden Fahrern, Teams, Roland Niemann und allen Zuschauern viel Spaß beim zweiten Lauf zur SRC/RFRL GTM 2017. (S.B.)
 

01. August 2017 | Monza (Italien)

SRC RFRL GTM 1. Wertungslauf Monza/Rennbericht

... here comes the rain again ...

Es war soweit ... die SRC/RFRL-GTM ging in eine weitere Runde!

Am Sonntag den 30. Juni 2017 gingen pünktlich um 20 Uhr die Lichter der Startampeln aus und 30 der 37 gemeldeten Fahrer, aufgeteilt auf 15 Teams, starteten mit voll durchgedrücktem Gaspedal in die neue Saison...

So war der Plan...und so war`s dann auch, nur mit der kleinen Einschränkung, dass sich zum Ende der viertelstündigen Qualifikationssession zum anstehenden Rennen der Wettergott einmischte und es die letzten Minuten des Quali`s leicht anfing zu regnen. Ok, es folgte das WarmUp bei strahlendem, monzarianischem Sonnenschein. Danach folgte die oben erwähnte Ampelprozedur und plötzlich war es nicht nur ein virtuelles Rennen sondern es war genauso wie im echten Leben: Wenn man ihn überhaupt nicht braucht, dann kommt er, der Regen, und zwar richtiger Regen.
Die Streckennässe lag mit 98% doch wohl eher im oberen Drittel, was bei den Fahrern seeehr viel Gefühl im Gasfuss erforderte um die jeweiligen Drehmomente ihrer Rennboliden auf die Strecke zu bringen. Dies gelang nicht jedem der Teilnehmer gleich gut - der eine oder andere hatte noch Trockenreifen aufgeschnallt und ein paar andere die Regenreifen aufgezogen. Diese Mischung trug wohl auch noch ihren Teil dazu bei, dass es nur Sekunden nach der Startfreigabe auf der Start/Zielgeraden aussah, als hätten wir für einhundertdrölftausändfumpfunpfumpzich Zuschauer Lasagne gemacht und beim Servieren uns komplett mit dem Lasagnedingsbums aber sowas von auf`s Mett gelegt ... das sah aus ... , nee !
Auslöser waren wirklich beim Start ausbrechende Autos, wo der Fahrer nur noch Passagier war. Ausgerechnet Karsten Riemichen im monstermässig motorisiertem Camaro mit gefühlt 27398 Nm Drehmoment ging als erstem der Hinterwagen auf Reisen was auf der linken Seite der Startaufstellung passierte und den dahinter folgenden noch eine Spur mehr Blutdruck in die Adern blies. Zeitgleich streute auf der rechten Seite der Startermeute ein Motorplatzer direkt beim losfahren noch Salz in die Regensuppe, gefolgt von einer Auffahrchoreographie, die man nicht besser hätte einstudieren können.
Auch dort war VorteX-Motorsports wieder mittendrin statt nur dabei, Stefan Bäumer von VorteX-BadBoys musste in der Folge diverse Boxenbesuche mit Reperaturanliegen ausführen, konnte infolgedessen nurmehr den letzen Platz über die Linie bringen.
Durch diverse Vorfälle dieser Art zog sich das Feld erheblich auseinander und etliche Fahrer waren schon mit Rundenrückstand zur Spitze unterwegs. Diejenigen Fahrer aber, die die Chance hatten unbeschädigt die ersten Runden zu überstehen, lieferten sich zum Teil extrem spannende Duelle. Im weiteren Verlauf fielen einige Fahrer wegen Fahrfehlern im Regen und daraus resultierendem Fahrzeugschaden aus, sodass am Ende nur noch 19 Fahrzeuge die Ziellinie ÜBERFUHREN. Der Rest war nach Ablauf der 90 minütigen Rennzeit schon wieder fest vertäut in ihren Boxen – das sah aus wie in einem Yachthafen. Bis zu Platz 19 konnten trotz dieser Widerungen Punkte verteilt werden und für VorteX-Motorsports sprangen die Platzierungen 4 , 5 , 6, 8 , 12 , 15 , und 18 heraus. Das ist nicht viel und da ist sicherlich noch Luft nach oben „ drin“, zumal die Startaufstellung mit Platz 1, 2 und 3 für VorteX-Motorsports viel hoffen ließ, aber jeweils ein Streichergebnis steht vor der Endabrechnung noch an !
Wer das im LiveStream von Roland Niemann verpasst hat, wahrscheinlich hat Roland sich das selbst nicht mehr vor Augen von der vielen Umschalterei der Kameras ... es war aber auch Überall irgendetwas los, sollte sich den Stream noch einmal in Ruhe und im Trockenen ansehen !
Und trotzdem, man kann nicht sagen, der Saisonauftakt dieser Serie sei ins Wasser gefallen, denn es gab ja auch Gewinner.
Platz1: Stefan Mager für WuD-Maniacs, Platz2 : Dirk Elsner für BlackBullEast, Platz3 : Jan Titz,WuD-Maniacs. An dieser Stelle auch nochmal einen herzlichen Glückwunsch zu den Platzierungen!

Viel Zeit bleibt den Piloten nicht zur Verarbeitung dieses Regenkrimis, denn in 12 Tagen, am 13.August folgt das zweite Rennen zur Serie. Diesmal wird Kommentator Roland Niemann in Tracht und mit Gamsbart am Ged... aus dem beschaulichem Östereich berichten.
Schauplatz : RedBullRing. Das das Datum die Zahl dreizehn enthält ist an dieser Stelle völlig unwichtig und hat mit eventuellen, abergläubisch angehauchten Ritualen nixx zu tun ! naja , also wahrscheinlich ... also bestimmt ... kann ich mir nich ... schaun `mer mal , dann seh`n ma scho !

Euer VorteX-Motorsportsteam (S.B.)
 

29. Juli 2017 | Monza (Italien)

Es ist wieder so weit..

Noch herrscht eine gespannte Stille im königlichen Park von Monza. Aber das bleibt nicht mehr lange so, alle Teams sind bereit für den Saisonstart. Einzig ein paar Vögel zwitschern vor sich hin. Aber auch die halten den Schnabel, sobald der erste Camaro seinen Motor startet. Die grosse Frage nach der letzten Saison war, welches Auto wird es werden, da die Corvette ein Auslaufmodell war. Die Auswahl unter den GT3-Rennern ist gross.
Bentley ? Gross , Schwer, aber Sauschnell... einzig die Sitzposition auf der rechten Seite gibt Grund zu meckern.
Porsche ? Der Klassiker, aber keiner wollte ihn.
Mclaren...vielleicht nicht langsam, aber ein Sound wie Mamas Küchenmaschine.
Ferrari, mit dem richtigen Setup eine Kurvenmaschine, aber man muss ihn mögen. Bei uns mochte ihn keiner..
BMW M6, leicht zu fahren und auf Anhieb schnell. Soundmäßig nicht so der Hammer, aber unser VorteX-Extreme Team mit Frank Phlipsen, Robin Ricke und Patrick Pajzer konnte nicht wiederstehen.
Für den Mercedes AMG GT haben sich VorteX AMG (Ralf Deininger, Karsten Hoffmann, Marvin Philippin) und unsere Bad Boys (Stefan Bäumer, Stefan Daenecke, Dennis Fuhrheim) entschieden. Schnell, cooler V8 Sound, absolut vertrauenerweckendes Auto, auf allen Strecken siegfähig.
Lamborghini, auch so ein Schreihals wie der Ferrari, eine richtge Rennmaschine. Er war lange der Favorit, allerdings wurde es für das VorteX-Motorsports Team von Thomas Batzke, Karsten Riemichen und Dennis Kieseling dann doch das Hubraummonster Chevrolet Camaro. Wenn man in einer engen Box den Motor startet, stehen erstmal alle Nackenhaare stramm und alle unbedarften Boxenbesucher gehen in Habacht Stellung . Man hat das Gefühl, er hat bei Standgas schon mehr Drehmoment als andere GT3-Renner bei voller Leistung. Auf der Strecke kann ihm keiner der Konkurrenten das Wasser reichen. Jedenfalls nicht, solange es geradeaus geht. Wenn er keine Traktionkontrolle hätte, wäre er wohl unfahrbar, sie ist in jeder Beschleunigungsphase im Dauereinsatz. Egal in welchem Gang...

Und jetzt ist nach ein paar Wochen Training das erste Rennen da. Alle Autos sind gut vorbereitet, seit letzte Woche fertig lackiert und die Fahrer können es kaum erwarten das es endlich losgeht.
Über die Strecke in Monza braucht man nicht viel sagen, hier zählt vor allem eins : Geschwindigkeit
Wie immer startet das Rennen um 19.30 Uhr, wer es sich anschauen möchte, hier ist der Link. : click here

oder dieser geht auch : click here

viel Spaß, euer VorteX-Motorsports Team (TB)
 

23. Juli 2017 | VorteX - HQ (Deutschland)

Neues Spiel , neues Glück

die SRC/RFRL-GTM geht in eine weitere Runde...
und VorteX-Motorsports ist natürlich wieder mit dabei, wenn am Sonntag den 30. Juli 2017 pünktlich um 20 Uhr die Lichter der Startampeln ausgehen und 37 gemeldete Fahrer, aufgeteilt auf 15 Teams, mit voll durchgedrücktem Gaspedal in die neue Saison starten.

Von den aktuell 15 gemeldeten Teams sind 4 Teams unter der Ägide von Thomas Batzke und somit für die Farben von VorteX-Motorsports in dieser neuen Runde der mittlerweile bewährten Serie der SRC/RFRL-GTM unterwegs. Einen kleinen Wehrmutstropfen hat die neue Saison für die VorteXerianer allerdings, denn der Vorjahresmeister Jonathan Lahdo, mit der ihm eigenen Sicht auf Geschwindigkeit, wird aus zeitlichen Gründen diese Runde nicht mitfahren können und somit muss sich das gesammte VorteX-Team nochmals etwas mehr anstrengen um mit Leistung, Konstanz, Strategie und vielleicht etwas mehr Glück in diesem sehr gut besetztem Fahrerfeld dieser Serie am Ende nicht nur mit der goldenen Ananas ins Headquarter zurückzukehren.

Aber erstmal, die Motivation ist da und es geht los mit einem ersten, zusammenfassenden Ausblick auf die kommende Saison :
An 11 Renntagen mit jeweils einem 90 minütigem Rennen werden sich die Fahrer tolle Positionskämpfe liefern. So wie auch schon in den vorherigen Saisons dieser Serie sind faire, aber sehr enge Rad an Rad-Duelle mit tollen Überholmanövern zu erwarten, was bei den Fahrern einen erhöhten Adrenalinpegel bei den Zuschauern des jeweiligen Live-Streams einen hohen Unterhaltungswert zur Folge hat. Einige der Piloten kennt man als Teilnehmer der voherigen Meisterschaften dieser GTM-Serie, einige Fahrer sind neu zur kommenden Serie dazu gestossen. Daraus haben sich auch einige Teams neu formiert. Neu für alle teilnehmenden Fahrer ist allerdings der Wechsel auf eine andere Modifikation die in der anstehenden Saison gefahren wird. Hierbei fiel die Entscheidung auf die Simtek-Mod mit 8 verschiedenen GT3 SPEC-Fahrzeugen. Diese Mod bietet relativ wenig Einstellmöglichkeiten bezüglich des SetUps, aber die kleinste Änderung bei dem was man verstellen kann hat jeweils eine sehr große Wirkung auf das Fahrzeug und sein Verhalten, sodass schon bei den versuchen, "sein" SetUp für die jeweils nächste Rennstrecke zu bauen, Fingerspitzengefühl gefragt ist. Natürlich werden die Reifen wieder ein Thema sein und auch das Real-Weather ist wieder eine Komponente, die für Spannung bis zum Schluss sorgt.

Die jeweils absolvierten Rennen werden wieder durch eine kompetente Rennkommission mit wechselndne Teilnehmern aus dem Fahrerfeld aufgearbeitet. Etwaige Proteste zu Rennsituationen und auch das regelkonforme Verhalten der Fahrer wird in Augenschein genommen und bewertet, sodass dann zeitnah nach den Rennläufen die Punktetabelle der Fahrer/Teams auf dem aktuellsen Stand ist.

Der Moderator Roland Niemann wird, wie die letzten Jahre auch, die 11 Rennabende mit Beginn der viertelstündigen Qualifikationsläufe für alle Interessierten im Live-Stream eröffnen und dann ab jeweils 20 Uhr wie die Fahrer auch in den Rennmodus schalten und in seiner bewährten, kompetenten und ihm eigenen Art und Weise die Rennen für alle abrunden.
Wir wünschen allen beteiligten Fahrern mit ihren Teams aber uns selbst natürlich eine spannende Rennserie mit vielen wechselnden Podien und allen Zuschauern dieser Serie unterhaltsame Rennen beim zusehen.
Drückt VorteX-Motorsports die Daumen ...(S.B.)
 

26. Mai 2017 | VorteX - HQ (Deutschland)

its over isnt it ? ...yes it is

Am 30.Oktober letzten Jahres startete die erste gemeinsame GTM-Saison zwischen SRC und der RFRL. Ausschlaggebend für den Zusammenschluss dieser Serie war die Idee, ein möglichst großes Fahrerfeld stellen zu können und damit auch höchst anschauliche, spannende Rennduelle zu bieten. Und zwar nicht nur den mitwirkenden Fahrern, sondern auch den interessierten Zuschauern.
Diese Idee kam ursprünglich von VorteX-Motorsports-Teamchef Thomas Batzke, der den Verantwortlichen beider Ligen diesen Vorschlag unterbreitete und damit „voll ins BullsEye“ traf. Das Gerüst zur Serie stand relativ schnell und mit Beginn der Ausschreibung war schnell zu erkennen : det looft , wah !

Zwei Communities /16 Teams / 45 Fahrer und 12 Hotspots der Rennszene – von Imola, RedBullRing, Brno, Monza, Suzuka über Bathhurst, Adelaide, RoadAmerica, LagunaSeca, Malaisya ,Hockenheim bis Dubai – sorgten bei allen Beteiligten für eine gespannte Vorfreude auf den Beginn zur Meisterschaft, zumal aus der vorherigen Meisterschaft klar war : ... Spannung bis zum letzten Rennen ... !
Denn in der 2015/16 ausgetragenen Saison entschied sich die Fahrermeisterschaft erst im letzten Rennen, und auch in der gerade zu Ende gegangenen Saison 2016/17 stand der Name des Gewinners des Titels erst nach überfahren der Ziellinie im letzten von 12 Rennen fest ! Mehr Spannung geht nicht..

VorteX-Motorsports meldete allein schon fünf Teams mit 14 Fahrern zur Meisterschaft an. Es wurde trainiert, „gesetuppt“, probiert und getestet und es wurde belohnt ... Hier geht auch die Team interne Gratulation an Jonathan Lahdo , der mit seiner ihm eigenen Art in der Behandlung von Brems – und hauptsächlich aber Gaspedal den Meistertitel in der Fahrerwertung der SRC-RFRL GTM2016/17 für sich entscheiden konnte !!!
Mit etwas Abstand in der Liste der 45 Fahrer tauchten mit Karsten Riemichen(P4), Dennis Kieseling(P5), Karsten Hoffman(P7) und Thomas Batzke(P8) noch vier weitere VorteX-Piloten in den „Top Ten“ auf. Über die anderen acht VorteX`erianer können wir hoffentlich nach der (schon in Planung befindlichen) nächsten Saison ähnliches berichten.
Die Liste der Teamwertung liest sich insgesamt etwas freundlicher , denn dort belegt VorteX-Motorsports von sechszehn Plätzen , die Ränge : 2 , 3, 5, 10, und 12 ! Alles in allem, ein toller Erfolg für die VorteX-Crew ... mit noch Luft nach oben.

Diese Luft werden wir versuchen zu schnappen, wenn es in die nächste Saison geht. Eventuell mit ein paar kleinen Änderungen was die zu fahrende Mod angeht, aber mal abwarten, was die sehr engagierte Adminschaft rund um diese Serie sich einfallen lässt – wir sind auf jeden Fall dabei und hoffen auf diese Entscheidung auch bei den anderen teilnehmenden Rennställen. Und auch neue Fahrer und Teams sind herzlich willkommen.

VorteX-Motorsports bedankt sich an dieser Stelle bei allen Admins, die wieder einmal einen super Job gemacht haben und diese Serie erst realisiert haben -, bei allen Teams und Fahrern, die diese Saison mit bestritten haben –, bei Roland Niemann, der diese Serie wieder einmal Rennen für Rennen die LiveStreams super spannend und kompetent in Szene gesetzt hat – vielen Dank euch allen dafür !
 
Weitere Beiträge...

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 41

Wer ist Online
Wir haben 14 Gäste online
Website Statistik
mod_vvisit_counterHeute:51
mod_vvisit_counterGestern:254
mod_vvisit_counterDiese Woche:305
mod_vvisit_counterLetzte Woche:2287
mod_vvisit_counterDiesen Monat:8255
mod_vvisit_counterLetzten Monat:9456
mod_vvisit_counterGesamt:418136

Datum: 26.09.2017 04:34
Team Support
Unterstützen Sie uns
bei der Bewältigung
unserer Betriebskosten.

Vielen Dank!

Facebook Likebox